Archive for the ‘Presse’ Category

Gegen die ungestörte Präsentation faschistischer Ästhetik – Kritik an Neofolk-Festival „Runes & Men“ am 4./ 5.10.2013 in der Theaterfabrik in Leipzig

Sonntag, September 29th, 2013

Am 4. und 5. Oktober 2013 wird in der Theaterfabrik Leipzig das Festival „Runes & Men” stattfinden. Nachdem in der „Theater Fabrik Sachsen“ rechtsoffenen Neofolk-Bands schon des Öfteren eine Bühne geboten wurde, soll dies an jenem Oktober-Wochenende geballt geschehen. Schon der Name des Festivals ist Programm: „Runes & Men“ ist der Titel eines der bekanntesten und beliebtesten Songs der zentralen rechten Neofolk-Band Death in June. (mehr …)

PM und Info zur Fahrraddemo am 4.5.

Freitag, Mai 3rd, 2013

Erfolge gegen Nazis und deren Strukturen feiern & gegen Alltagsrassismus kämpfen! Ladenschlussbündnis lädt ein zur antifaschistischen Fahrraddemo durch den Leipziger Osten. Wetter wird sonnig, Bremsen & Klingel sollten gehen. Nach der Demo: chill out  mit Soliburgern im Lene-Voigt-Park (mehr …)

Protest zeigt Wirkung – Marriott-Hotel sagt Veranstaltung mit dem Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer ab

Freitag, März 15th, 2013

Das Marriott-Hotel hat auf die Kritik des Ladenschluss-Bündnisses an einer Lesung mit dem Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer reagiert und die für Samstag, 16.3. geplante Vorstellung seines Heftes “Operation NSU: Neonazis, V-Männer und Agenten” abgesagt. (mehr …)

Thor-Steinar-Laden „Fighting catwalk“ in Leipzig-Reudnitz muss räumen – Erfolg gegen einen weiteren Versuch der Etablierung der bei Neonazis beliebten Marke

Donnerstag, Februar 21st, 2013

Ein reichliches Jahr nach seiner Eröffnung muss der Bekleidungsladen „Fighting catwalk“ seine Geschäftsräume im Täubchenweg 43b zum 31.3.2013 räumen. Dies teilte die Hausverwaltung dem Aktionsbündnis Ladenschluss mit. (mehr …)

Aufruf in verschiedenen Sprachen, Jingle, Presseberichterstattung – Heraus zur Demo!

Donnerstag, März 22nd, 2012

In wenigen Tagen heißt es „Im Osten nichts Neues. Gegen Nazis und rechte Alltagskultur“. Wir demonstrieren gemeinsam durch den Leipziger Osten und setzen ein lautstarkes, unüberhörbares Zeichen gegen Rassismus, Nazismus und andere Diskriminierungsformen. Für die Demonstration gibt es inzwischen zahlreiches Mobilisierungsmaterial.

++ Am 22.3.2012 schreibt die LVZ über unsere Demo und kategorisiert sie als „Antifa-“ und „Groß-„-Demo. Vergangene Woche erschien bei Radio Blau ein Interview mit uns, in dem wir Intentionen und Hintergründe der Aktionen ausführlicher und realitätsbezogener dargestellt haben. Pressemitteilungen und Berichterstattungen über Demo und Kampagne sind hier zusammengestellt. ++

Ebenso seit letzter Woche können wir euch den Aufruf in russischer Sprache anbieten, den Aufruf in Englisch gibt es bereits seit enigen Wochen. Außerdem haben wir einen Jingle für Radio und Internet produziert. Wenn ihr noch die letzten Tage nutzen wollt, um auf euren Blogs für die Demo zu werben, könnt ihr Banner (Hochformat, Querformat) herunterladen.

Nach der Demo findet ab 16 Uhr im Lene-Voigt-Park ein Straßenfest statt. Es gibt Musik, DJanes und Djs, Essen und Trinken, Infostände und hoffentlich tolles Frühlingswetter.

Am 21. März fand im 4 Rooms um 18:30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Anlass und Gegenstand der Demo statt. An die 70 Menschen besuchten die Veranstaltung, bei der verschiedene Akteure aus dem Leipziger Osten und der Stadt Leipzig diskutierten.