PM und Info zur Fahrraddemo am 4.5.

Erfolge gegen Nazis und deren Strukturen feiern & gegen Alltagsrassismus kämpfen! Ladenschlussbündnis lädt ein zur antifaschistischen Fahrraddemo durch den Leipziger Osten. Wetter wird sonnig, Bremsen & Klingel sollten gehen. Nach der Demo: chill out  mit Soliburgern im Lene-Voigt-Park ‚PM und Info zur Fahrraddemo am 4.5.‘ weiterlesen

RAHMEN SPRENGEN! Antifaschistische Fahrraddemo am 4. Mai, ab 11:00 in Leipzig

Das Ladenschluss-Bündnis lädt ein zur antifaschistischen Fahrraddemo am Samstag, 4.5. ab 11:00 Lene-Voigt-Park, Leipzig-Reudnitz

‚RAHMEN SPRENGEN! Antifaschistische Fahrraddemo am 4. Mai, ab 11:00 in Leipzig‘ weiterlesen

Protest zeigt Wirkung – Marriott-Hotel sagt Veranstaltung mit dem Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer ab

Das Marriott-Hotel hat auf die Kritik des Ladenschluss-Bündnisses an einer Lesung mit dem Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer reagiert und die für Samstag, 16.3. geplante Vorstellung seines Heftes “Operation NSU: Neonazis, V-Männer und Agenten” abgesagt. ‚Protest zeigt Wirkung – Marriott-Hotel sagt Veranstaltung mit dem Verschwörungstheoretiker Jürgen Elsässer ab‘ weiterlesen

PM: Verharmlosung des Rechtsterrorismus in Leipzig

Das Ladenschlussbündnis ruft zu Protest gegen Verschwörungstheoretiker in Leipzig auf

An diesem Samstag (16.3.2013, 20 Uhr) treffen sich erneut (1) rechtslastige Verschwörungstheoretiker im Marriott-Hotel in der Leipziger City zu einer Veranstaltung, bei der die Opfer der Morde des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ herabgewürdigt werden. Dazu eingeladen hat der umstrittene Publizist Jürgen Elsässer (2) unter dem Titel “Operation NSU: Neonazis, V-Männer und Agenten”. Elsässer, der selbst in Leipzig wohnt, vertritt offenbar die These, die rechtsterroristischen Morde seien lediglich eine „Inszenierung“ gewesen. Angeblich würden wahlweise „ausländische Geheimdienste“ oder die NATO hinter der Terrorserie stecken, der NSU habe dagegen nie existiert. ‚PM: Verharmlosung des Rechtsterrorismus in Leipzig‘ weiterlesen

Thor-Steinar-Laden „Fighting catwalk“ in Leipzig-Reudnitz muss räumen – Erfolg gegen einen weiteren Versuch der Etablierung der bei Neonazis beliebten Marke

Ein reichliches Jahr nach seiner Eröffnung muss der Bekleidungsladen „Fighting catwalk“ seine Geschäftsräume im Täubchenweg 43b zum 31.3.2013 räumen. Dies teilte die Hausverwaltung dem Aktionsbündnis Ladenschluss mit. ‚Thor-Steinar-Laden „Fighting catwalk“ in Leipzig-Reudnitz muss räumen – Erfolg gegen einen weiteren Versuch der Etablierung der bei Neonazis beliebten Marke‘ weiterlesen


Ladenschluss-Bündnis is back!

Da das Problem mit der Marke „Thor Steinar“ geschweige denn mit neonazistischen Einstellungen, Gewalttaten und Anlaufpunkten in Leipzig keineswegs vom Tisch ist, hat sich das Ladenschluss-Bündnis für eine Reaktivierung entschieden.
Konkreter Anlass sind die seit vielen Jahren gefestigten Neonazi-Strukturen im Bereich des Sports, im Sicherheitsgewerbe, der rechten Propaganda und Angebote für einen rechten Lifestyle. Die Aufmerksamkeit und der kollektive antifaschistische Widerstand dagegen hat spürbar abgenommen, dies wollen wir ändern.

Kategorien